Jährlich werden große Mengen an Heizenergie ungenutzt an die Umwelt abgegeben, weil viele Häuser, gerade ältere Gebäude, nicht in der Lage sind, die Wärme zu halten. Zu dünne Wände oder veraltete, beschädigte oder schlicht unzureichende Isolierungen sind die Ursache hierfür. In den letzten Jahren sind deutliche Fortschritte an Bereich der Wärmedämmung erziehlt worden, von denen Sie heute - gerne mit uns - profitieren können.
 
Wärmedämmungen werden in der Regel an Gebäuden als sog. Wärmedämmverbundsysteme auf die Außenfassade aufgebracht. Eine derartige mehrschichtige Dämmung sorgt für eine deutliche Verminderung des Wärmeabganges und somit für erhebliche Energieersparnis. Das senken des Wärmeverlustes sorgt somit für eine Verminderung des Heizbedarfes, dadurch zur Verminderung des Verbrauches von Heizstoffen und somit zu Ersparnissen in den Heizkosten - und vergessen Sie nicht den großen Nutzen, den unsere Umwelt dadurch zu verzeichnen hat. Ein weiterer geschätzter Nebeneffekt ist die Verhinderung des Feuchtigkeitseintrittes durch eventuelle Fugen oder Risse im Mauerwerk, da die Wärmedämmverbundsysteme diese verschließen. Das Aufbringen derartiger Dämmungen ist auch im Hinblick auf Vergünstigungen gegenüber der öffentlichen Hand interessant.
 
Wenn Sie sich für das Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) entscheiden, haben Sie oft die Möglichkeit Förderungszuschüsse vom Staat zu erhalten. Nach Erstellen des WDVS können Sie sich - selbstverständlich auch bei uns - einen Energiepaß ausstellen lassen. Dieser bescheinigt Ihnen, daß Sie durch entsprechende Maßnahmen moderne Umweltschutzstandards erfüllen. Dieses wiederum kann zu steuerlichen Vergünstigungen führen und ist in jedem Fall für Hauseigentümer interessant. Auch Ihre Mieter werden es Ihnen danken, denn deren Heizkosten werden bis zu 30% niedriger sein. Lassen Sie sich von uns über die Möglichkeiten ausgiebig beraten, denn heutzutage sind sparende Langzeitinvestitionen sinnvoller denn je.